Liebster Award – Teil 2

liebsteraward1

Sooodala, jetzt beantworte ich die Fragen von „Miranbackt“ 😉 Ein großes DANKE nochmal für die Nominierung!!

Was kochst du am Liebsten nur für dich alleine?

Meistens wird es ein Spinat-Schafskäse Strudel aus Filoteig und dazu Joghurt, mhmmm, leckerli! 😉

Hast du ein Haustier und wenn ja welches?

Nein.

Was ist deine Alternative zum Bloggen?

Hmmm, meinst du hobbymäßig, was man sonst so tut? 😉 Mache sehr gern Sport und seit paar Monaten ein neues Hobby – Mützen häkeln 😉 Aber ich faulenze auch sehr gern und schlaaaafen, das ist auch sehr schön 🙂 ein gutes Buch lesen, mit Freundinnen unendlich lang tratschen, durch die Stadt strawanzen .. gibt viele schöne Dinge 😉

Welche Zutat ist immer in deinem Kühlschrank zu finden?

Eier

Butter oder Margarine?

Auf alle Fälle Butter!

Was ist für dich am Schwierigsten beim Bloggen?

Das Fotografieren! Anfangs war ich etwas überfordert aber mit Tipps und Tricks von Bekannten und Bloggern ist es schon etwas besser geworden.

Wo ist dein Blog in 5 Jahren oder wie wird er sich verändern?

Gute Frage, hmmm .. wenn ich in 5 Jahren noch immer regelmäßig blogge, dann wäre das schon ne coole Sache 😉

Was war für dich ausschlaggebend um mit dem Bloggen anzufangen?

Das Aufschreiben der Rezepte in ein Heft, das war mir zu mühsam 😉 Habe mir die meisten Rezepte von Blogs geholt, sei es auf Deutsch oder Englisch, und da dachte ich mir, das mach ich jetzt auch.

Wenn du mal keine Lust hast zu kochen, welches Fastfood isst du am liebsten?

Taco oder Burger (aber nicht von so typischen Burgerketten, das kann ich mit meinem Gewissen nicht so vereinbaren) 🙂

Würdest du dein Hobby zum Beruf machen, wenn du die Chance dazu hättest?

Jaaa, das auf jeden Fall! Mein Traum ist es ein kleines Cafe zu führen, wo ich meine Kuchen, Törtchen etc. verkaufen kann. Das wäre wirklich toll! 😉

Rein aus Interesse, mit welchem PC / Laptop / Tablet verfasst ihr eure Beiträge und seid ihr zufrieden mit dem Gerät. (Mein altes MacBook gibt so langsam den Geist auf, ich brauche hier etwas Feedback für etwas neues)

Mit einem alten Acer Laptop – auch manchmal etwas mühsam aber ja ;). Über’s Tablet lese ich hauptsächlich Beiträge und schmöker herum!

Die Regeln für den Liebster Award:

  • Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke diese auf deinem Beitrag
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für diesen Award, welche weniger als 200 Follower haben
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.

Meine Nominierungen:

Claudia von https://aussamitdietepf.wordpress.com/

Jennifer von https://jennysbackzutaten.wordpress.com/

Karen von https://diekleinespeisekammer.wordpress.com/

Tamara von https://ausderkich.wordpress.com/

Alexa von https://keksundkoriander.wordpress.com/

Silke von https://frauenkiste.wordpress.com/

Der “Liebster Award” unterstützt Blogger-Neulinge, ihren Blog bekannter zu machen und noch tiefer in die Blogger Welt einzutauchen!

Meine Fragen:

Aus welchem Grund hast du begonnen zu bloggen?

Was ist am Bloggen das „Schwierigste“ für dich?

Welches Lebensmittel magst du gar nicht und welches Lebensmittel ist ein Muss?

Chips oder Schokolade?

Wofür begeisterst du dich sonst noch?

Mit welcher Kamera fotografierst du?

Was wünscht du dir für deinen Blog?

Wie schaut DEIN perfekter Tag aus?

Hast du Vorsätze für 2015?

Welche Dinge sprechen dich bei anderen Blogs am meisten an?

Wo holst du dir deine Ideen für deine Rezepte etc.?

Werbung

Juchuuuu ;) Liebster Award – Teil 1

liebsteraward1

Ein kleines Zeitfenster, das gleich genutzt werden muss 😉
Vorweg mal: Ein großes DANKE an „Jananotes“ und „Miranbackt“ für die Nominierung!! Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut und kam die ersten Minuten gar nicht mehr aus dem Grinsen raus 🙂 Ich habe schon auf einigen Blogs etwas über den „Liebster Award“ gelesen aber ich hätte nicht gedacht, dass ich auch so bald mal nominiert werde. Es ist eine große Ehre für mich!!
Da die erste Nominierung von „Jananotes“ kam, werde ich gleich beginnen ihre Fragen zu beantworten.

Warum und wann hast du angefangen einen eigenen Blog zu schreiben?

Meine Leidenschaft fürs Backen besteht ja schon sehr lange und ich habe mir die meisten Rezepte von Blogs, sei es auf Deutsch oder Englisch, geholt und da ich es immer etwas mühsam fand, Rezepte in ein Heftchen zu schreiben, dachte ich mir, ich mach das auch einfach so und erstelle einen Blog!
Mein erster Beitrag war am 08.06.2014 😉

Wie hast du dich auf ein Thema festgelegt?

Für mich war von Beginn an klar, dass es ein Back-Blog wird. Ich koche zwar auch sehr gerne aber beim Backen kann ich noch mehr meine Kreativität ausleben.

Wie oft hast du geplant neue Beiträge zu veröffentlichen oder machst du das eher spontan?

Vorgenommen habe ich mir 1x/Woche. Eigentlich gelingt mir das auch immer sehr gut, nur momentan ist es etwas schwieriger. Dies wird sich jedoch bald wieder ändern und dann gehts wieder los mit Backen und veröffentlichen 😉

Was war für dich beim Start des Blogs am schwierigsten?

Das Fotografieren! Meine Fotos sind zwar noch immer nicht so professionell aber mit Tipps und Tricks von Bekannten und Bloggern, sind sie schon etwas besser geworden.

Wie lange brauchst du um einen Beitrag zu verfassen?

Ist ganz unterschiedlich. Manchmal ergänze ich im Nachhinein noch einige Dinge. Aber so im Schnitt ca. 30 Minuten.

Bist du die einzige Bloggerin in deinem Freundskreis?

Ja, das bin ich.

Was sagt deine Familie zu deinem Blog?

Die finden das toll. Meine Mama ist immer ganz verwundert, was ich so alles zaubere 🙂 Und manche, glaube ich, wissen nicht, was ein Blog ist bzw. haben sie es nicht verstanden 🙂

Hast du einen Lieblingsblogger, bei dem du regelmäßig vorbeischaust?

Es gibt einige Blogs, die ich gerne besuche. Da gehört dein Blog auch dazu! 😉

Welcher deiner bisherigen Beiträge ist dein Liebster und warum?

Hmmmm, gute Frage – der Zopfkuchen! Weil er so schön geworden ist und super geschmeckt hat! Für das, dass es ein Hefeteig war, war der Kuchen überraschend einige Tage saftig – da war ich ganz begeistert.

Was war dein schönstes Weihnachtsgeschenk dieser Jahr?

Mit meinem Liebsten Weihnachten in Amsterdam zu verbringen!

Was wünschst du dir für die Zukunft für deinen Blog?

Dass ich weiterhin regelmäßig Köstlichkeiten poste und weiterhin Leute aus aller Welt meinen Blog besuchen. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich in der Statistik sehe, dass mein Blog immer wieder besucht wird. Ein schönes Gefühl! Ich hoffe, dieses darf ich noch öfters erleben!

Die Regeln für den Liebster Award:

  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
  • Beantworte 11 Fragen, die dir vom Blogger, der dich nominiert hat, gestellt wurden.
  • Nominiere (max. 11) weitere Blogger, die nicht mehr als 1000 Facebook-Follower haben.
  • Stell 11 Fragen an deine Nominierten.
  • Informiere deine Nominierten über diesen Beitrag.

Meine Nominierungen:

Sonja von http:\\sonjasschaetze.wordpress.com

Isabell von http:\\bakingandmore.com

Nathalie von http:\\cakesanddinner.wordpress.com

Agnes von http:\\glueckstopf.wordpress.com

Maria von http:\\mariasbackstube.wordpress.com

Der „Liebster Award“ unterstützt Blogger-Neulinge, ihren Blog bekannter zu machen und noch tiefer in die Blogger Welt einzutauchen!

Meine Fragen:

Wann und warum hast du begonnen zu bloggen?

Deine Lieblingsspeise?

Wie würde DEIN perfekter Tag aussehen?

Auf welche Dinge kannst du nicht verzichten?

Helle oder dunkle Schokolade?

Was macht dir am Bloggen am meisten Spaß?

Wieviel Zeit in der Woche nimmst du dir für deinen Blog?

Hast du Vorsätze für 2015?

Was darf in der Küche nicht fehlen?

Strand oder Schnee?

Was wünscht du dir für die Zukunft für deinen Blog?