Aus der sündigen, gesunden Ecke: Weiche, moussige Schokoladenbrownies

Für Kuchen, Schokolade und Kekse bin ich immer zu haben, ich steh dazu und ich liebe es in ein saftiges, flaumiges Stück Kuchen zu beißen und dieses samtige Gefühl, wenn die Schokolade auf meiner Zunge schmilzt. Das alles ist wunderbar und dieser Genuss gehört zum Leben einfach dazu.
Aber man kann sich natürlich nicht jeden Tag von so zucker- und fettreichem Zeugs ernähren, kann man durchaus schon, jedoch wissen wir alle, dass dies zu nix gutem führt und wir wahrscheinlich in kürzester Zeit aus allen Nähten platzen würden. Und damit das nicht passiert, gibt es die gesünderen Alternativen, die mindestens genau so sündig sind. Das zeige ich euch mit diesem weichen, schokoladigen Brownie.

DSCN5770

DSCN5772

Die Konsistenz ist ein Traum. Wie ein festes Schokomousse. Ihr müsst ihn unbedingt backen. Sonst entgeht euch einiges, das sag ich euch 😉

DSCN5775

Viel rohes Kakaopulver macht diesen Kakao sooo schokoladig. Ihr solltet hochwertiges Kakaopulver nehmen, man schmeckt einfach den Unterschied. Ich kann euch dieses empfehlen.

DSCN5774

Außerdem ist er total schnell zubereitet und man hat in kurzer Zeit eine gesunde Alternative. Gerade in der Fastenzeit verzichten viele auf Zucker, da ist dieser Brownie die willkommene Abwechslung.

DSCN5776

In diesem Sinne wünsche ich euch einen sonnigen, gemütlichen und genussreichen Sonntag. Lasst es euch gut gehen!

Zutaten:
1/4 cup Kamutmehl
1/4 cup Reisvollkornmehl
1/2 cup Rohkakaopulver
Prise Salz
Messerspitze Weinsteinbackpulver
2 EL Kokosöl, geschmolzen
2 Eier
3 EL Skyr
1/4 cup Ahornsirup
Messerspitze gemahlene Vanille
Schokoglasur:
2 EL Kokosöl
3-4 EL Ahornsirup
3 EL Rohkakaopulver

Zubereitung:
Backform mit Backpapier auslegen. Backrohr auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Beide Mehlsorten, Kakaopulver, Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen. Kokosöl, Eier, Skyr, Ahornsirup und Vanille mit dem Schneebesen in einer anderen Schüssel verrühren. Die Mehlmischung zu der Eiermischung geben und kurz durchrühren, so dass alle Zutaten vermengt sind.
In die Backform geben und ca. 18 Minuten backen. Oberfläche sollte fest sein. Noch 5 Minuten im geöffneten Backrohr ruhen lassen, danach rausnehmen und abkühlen lassen.
Für die Schokoglasur das Kokosöl bei niedriger Temperatur schmelzen lassen, Ahornsirup und Kakaopulver dazu geben und glatt rühren. Die Brownies damit überziehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s