Ein „durch den Markt schlender“-Gefühl: Kokosberge

Ich liebe diese Tage. Die Tage, in die man schon so ausgeglichen startet und eine innerliche Ruhe mitführt, dass einem so schnell nichts aus der Fassung bringen kann. Man konzentriert sich auf das Wesentliche, kann gut Prioritäten setzen, lässt Störfaktoren einfach an sich abprallen und geht die Dinge entspannt an.
Dinge, die einen sonst vielleicht auf die Palme bringen mögen, sieht man gelassen und macht ruhig eines nach dem anderen.
Meist bin ich dann am Abend auch sehr müde aber habe so eine angenehme, innerliche Ruhe, dass ich es mir gemütlich mache und den Moment genießen kann. Und in solchen Momenten schnappe ich mir gerne ein Back- oder Kochbuch, mache es mir auf der Couch gemütlich, trinke Tee und blättere von Seite zu Seite durch und lasse mich einfach nur inspirieren. Das entspannt und lässt den Motor runterfahren.

dscn5537

Und in diesem tiefen entspannten Moment, springen mir plötzlich die Kokosberge entgegen. Und zwar aus dem Buch „Light & easy“ von Hugh Fearnley-Whittingstall. Das Buch ist so schön gestaltet und bringt tolle Anregen und Ideen mit sich.

dscn5533

Außerdem habe ich noch eine süße Erinnerung an die Kokosberge von einem Amsterdamer Markt, vom Sunday Market. Wenn ihr mal in Amsterdam seid, müsst ihr da unbedingt hin. Ein kreativer und kulinarischer Markt für Groß und Klein.

dscn5543

Diese Kokosberge waren einfach ein Traum. Noch warm gekauft und natürlich auch gleich einen verdrückt. Außen knusprig und innen ganz weich, traumhaft!
Ich wollte sie schon ewig lange machen und jetzt war es so weit. Es gibt ja einige Variationen davon, bei uns in Österreich nennt man sie auch Kokosbusserl. Nur sind sie dann meist kleiner und auf Oblaten. Aber diese sind definitiv keine Busserl, sondern Berge 😉

dscn5525
Sie sind super schnell zubereitet und in der Wohnung breitet sich der Duft von Kokos aus und das Bild schießt in den Kopf, auf einen Markt zu stehen und der vollen Tüte mit warmen Kokosbergen entgegen zu fiebern. Ihr müsst sie unbedingt warm probieren!

Zutaten:
200g Kokosraspeln
4 Eiklar
130g feinen Kristallzucker
etwas Öl für das Backpapier

Zubereitung:
Backrohr auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen und mit etwas Öl bestreichen.
Alles in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer durchrühren, so dass alles gut vermengt ist.
Mit der Hand etwas abnehmen, zusammendrücken und Berge formen und auf das Backblech setzen, das funktioniert ganz gut.
Ca. 20 Minuten backen und ganz auskühlen lassen bevor ihr sie in eine Dose gebt.

Einen wunderbaren Sonntag!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s