Für den Nachmittagstratsch: Nektarinen Streuselkuchen

Der Duft von Streuselkuchen? Unbeschreiblich gut!!
Der fluffige Teig, die leicht säuerlich-süßen Früchten und die knusprigen Streuseln –  da kann man nicht widerstehen und so wird aus „Ich kost‘ mal“, ein bisschen noch und ein bisschen noch, ein großes Stück und steuert bei der Ansammlung unseres wertvollen Hüftgolds einen großen Beitrag zu 😀
Aber das macht natürlich nichts, Hauptsache es schmeckt und tut gut! Über das Hüftgold können wir uns dann immer noch kümmern, oder was meint ihr?

nektarinenstreuselkuchen2nektarinenstreuselkuchen1nektarinenstreuselkuchen3Zutaten:
300g Mehl
1/2 Pkg. Vanillepuddingpulver
1/2 Pkg. Backpulver
Prise Salz
3 Eier
170g Butter
150g Zucker
125ml Kokos-Mandeldrink (kann man durch andere Drinks, Milch, Säfte ersetzen)
125ml Naturjoghurt
5-6 Nektarinen (man kann natürlich auch anderes Obst nehmen)
Streusel:
100g Mehl
50g Butter
2-3 EL Zucker
1 EL kaltes Wasser

Zubereitung:
Backrohr auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Nektarinen waschen und in Spalten schneiden.
Butter mit dem Handmixer in einer Schüssel schaumig rühren, Zucker dazu geben und weiterrühren. Alle Eier aufeinmal unterrühren. Mehl, Puddingpulver, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen. Joghurt und Kokos-Mandeldrink verrühren. Abwechselnd mit dem Mehl unter die Butter-Ei Masse rühren (3 Portionen Mehl, 2 Portionen Joghurtgemisch).
Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu Streusel kneten.
Backform (30×18) mit Backpapier belegen, Teig einfüllen, Obst etwas in den Teig drücken, Streusel über das Obst geben und ca. 45 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Lasst es euch schmecken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s