Zarter Sonntagsgruß: Rhabarber Tarte mit Milch-Rahm Guss

Sie strahlen Eleganz aus und schmecken sehr fein, sie passen zu jeder Gelegenheit.
Der buttrige Teig, die fruchtige Fülle und zum Schluss der zarte Guss. Wer kann hier schon „Nein“ sagen? Ich jedenfalls nicht 😀
Passend zum Sonntag zauberte ich diese überaus köstliche Tarte mit Rhabarber. Kommt auch in diesen Genuss und schlagt zu!

rhabarbertarte1rhabarbertarte2rhabarbertarte3Zutaten:
Teig:
220g Mehl
110g Butter
1 Ei
50g Zucker
Prise Salz
Belag:
4 Stangen Rhababer
190g Sauerrahm
200ml Milch
2 Eier
50g Zucker
50g Marzipan, geraspelt

Zubereitung:
Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit den Finger zerbröseln und zu einem glatten Teig verkneten. In eine Frischhaltefolie packen und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Backrohr auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Teig nach der Kühlzeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in eine flache Form legen, ein Backpapier darauf geben und mit Blindbackperlen oder Hülsenfrüchten beschweren, damit sich der Teig nicht erhebt. 15 Minuten vorbacken.
Rhabarber waschen, putzen.
Sauerrahm, Milch, Eier, Zucker und Marzipan in einer Schüssel mit dem Handmixer verrühren.
Nach den 15 Minuten Vorbackzeit, Tarte aus dem Ofen nehmen, den Milch-Rahm Guss auf die Tarte geben, mit Rhabarber belegen und 25-30 Minuten fertig backen. Auskühlen lassen

Gutes Gelingen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s