Bananen Mandel Muffins

So, das erste Backwerk in der Fastenzeit 😉 natürlich mit Berücksichtigung des Nicht-Schokolade Konsums!
Aber man hat ja zum Glück viele Möglichkeiten, tolle Dinge zu zaubern und die noch dazu ausgezeichnet schmecken, so ist es ja nicht. Mal in der „Backlade“ gestöbert, dies und das rausgelegt und schwuppdiwupp wurden Muffins gebacken!
Wenn man gerne Banane mag, ist es genau das Richtige. Aber man kann natürlich die Banane durch ein anderes Obst ersetzen – jeder, wie er mag! Der Teig ist sehr locker und schmeckt einfach!

bananenmandelmuffins2BananenMandelMuffins1Zutaten:
180g Mehl
3 EL gemahlene Mandeln
130g weiche Butter
2 gehäufte EL Sauerrahm
150g Zucker
1/2 Pkg. Puddingpulver Banane (wenn ihr kein Puddingpulver mit Bananengeschmack habt, könnt ihr natürlich auch eines mit Vanille, Schoko etc. nehmen; was halt so zu Bananen dazu passt 😉 )
2 TL Backpulver
1 TL Natron
2 Eier
1 Banane, zerdrückt
Saft einer 1/2 Zitrone
gehobelte Mandeln zum Bestreuen

Zubereitung:
Backrohr auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter mit dem Handmixer schaumig rühren. Sauerrahm, Banane und Zitronensaft unterrühren. Mehl, Mandeln, Zucker, Puddingpulver, Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen. Unter die Ei-Buttermasse heben. Nicht viel rühren, nur so, dass die Zutaten miteinander „verbunden“ sind – es können ruhig Klümpchen sein. Teig in Muffinförmchen geben,  gehobelte Mandeln auf den Teig geben und ca. 20 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.

Lasst es euch schmecken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s