Süßes für zwischendurch: Cookies mit Kokos und Cranberries

Cookies sind ja schon eine feine Sache. Sie sind schnell zubereitet, halten länger (vorausgesetzt, sie werden nicht gleich weggefuttert 😉 ) und schmecken vorzüglich.
Am Wochenende habe ich mich nicht ganz so wohlgefühltl. Aber nur auf der Couch herumlungern, wollte ich dann auch nicht bzw. hatte ich irgendwie Lust etwas zu backen – zur Abwechslung halt, hihi.
Habe schon vor einigen Tagen Cranberries gekauft, mit dem Ziel Cookies zu backen. Jetzt wurden sie eingesetzt, die kleinen, leckeren, roten Dinger!

kokoscranberriecookies2kokoscranberriecookies1kokoscranberriecookies3Zutaten:
220g Mehl
180g weiche Butter
1 Ei
100g weißer Zucker
100g brauner Zucker
3 EL Milch
1 TL Natron
80g Kokosraspeln
100g Cranberries
Prise Salz

Zubereitung:
Backrohr auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Butter in einer Schüssel mit dem Handmixer schaumig rühren. Weißen und braunen Zucker in die Schüssel geben und weiter rühren. Das Ei und die Milch unterrühren. Mehl, Salz und Natron in einer Schüssel mischen. Mehlmischung unter die Ei-Butter Masse rühren. Am Schluss Kokos und Cranberries unterheben. Sollte ein recht kompakter Teig sein. Kugeln formen, etwas flachdrücken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Dazwischen etwas Platz lassen – Cookies werden größer. In das Backrohr geben und ca. 15-18 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.

Genießt sie!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s