Saftiger Genuss: Kokos-Orangen Gugelhupf

Momentan geht es etwas drunter und drüber – stecken voll im Umzugsstress und komme dadurch momentan nicht so zum Backen 😦 Dies wird sich aber bald wieder ändern und ich freu‘ mich schon sehr darauf – es geht mir schon richtig ab! Aber ein neues Heim ist immer etwas Schönes 😉 Aaaaber, ich hab‘ noch  einen Gugelhupf gezaubert, bevor die Küche abgebaut wurde 😉 Den möchte ich euch nicht länger vorenthalten. Ich weiß, Eigenlob stinkt aber da sag‘ ich mit 100%iger Überzeugung, dass er ausgezeichnet schmeckt und super gelungen ist 😉 Sonst bin ich immer etwas skeptisch und warte immer ganz gespannt auf die Meinung der ersten Verkoster aber dieses Mal ist alles anders: Ein saftiger Gugelhupf mit einer sanften Orangennote und weißen Schokostückchen!

kokosorangengugelhupfkokosorangengugelhupf2kokosorangengugelhupf3Zutaten:
150g Mehl
150g Kokos
180g Butter, sehr weich
150g Zucker
4 Eier
1 Pkg. Backpulver
50g Orangeat, gehackt
100g weiße Schokolade, gehackt
Saft von 2 Orangen
Prise Salz

Zubereitung:
Eier trennen. Butter mit Dotter und Zucker zu einer hellen, cremigen Masse schlagen (ca. 3-4 Minuten). Mehl, Kokos und Backpulver in einer Schüssel verrühren. Eiklar mit Salz steif schlagen. Mehl unter die Buttermasse rühren, so dass eine einheitliche Masse entsteht. Orangensaft, Orangeat und Schokolade zufügen und verrühren. Zum Schluss das Eiklar unterheben, in eine gefettete, bemehlte Gugelhupf form füllen und bei 160 Grad Umluft ca 1 Stunde backen. Nach der Backzeit aus der Form stürzen und abkühlen lassen.

Lasst es euch schmecken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s